Pierre Soulages



Ausstellung / Exhibition / Exposición / Exposition


"Das, was ich tue, lehrt mich, wonach ich suche.
Und jeden Morgen plagen mich erneut Zweifel.
Aber ich lebe noch. Ich habe Lust zu malen. Et voilà."
Pierre Soulages
aus: Art, 11/2009,
Alain Bieber: Es werde Licht!



On the occasion of the opening of the Soulages Museums, Rodez in May 2014


21.02.–26.04.2014

PIERRE SOULAGES

(born in Rodez 1919)

Works on paper and selected prints


Pierre Soulages,

1. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Brou de noix sur papier, 54 x 54 cm, 2001"

Nussbeize auf Papier, auf Leinwand aufgezogen 2001

54 x 54 cm

sign.

[21448]



We cordially invite you and your friends to our opening
on Friday, the 21st of February 2014, at 6:30 p.m.


Speaker:
Johannes Schilling



The gallery will be closed because of Karneval
between the 27th of February and the 4th of March 2014.



Pierre Soulages,

2. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Brou de noix sur papier, 75 x 54 cm, 2003"

Nussbeize auf Papier, auf Leinwand aufgezogen 2003

75 x 53,5 cm

sign.

[21447]




The exhibition will be accompanied by a fully illustrated catalogue
(92 pages, 53 images of works and photos of Pierre Soulages, with a text from Benoît Decron, conservateur en chef du patrimoine. musée Soulages, Rodez. (price Euro 10))



You also have the possibility to leaf through the cataloque (PDF) virtually.
(use the left mouse-key to leaf through online, or the right mouse-key to download).
The catalogue is stored as a PDF-file and can be read with the Adobe Reader.

To download the Adobe Reader visit the following address: http://www.adobe.de.

You can see the catalogue (ISSUU) as an e-publication on ISSUU as well.



Pierre Soulages,

3. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Brou de noix sur papier, 109 x 75 cm, 2004"

Nussbeize auf Papier, auf Leinwand aufgezogen 2004

100,9 x 75 cm

sign.

[21446]





Opening of the new Musée Soulages Rodez on the 24th of May 2014.





Pierre Soulages,

49. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 19"

Farbsiebdruck 1989

76 x 56 cm Abb. 63,3 x 44,3 cm

sign. bez.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 111

[21442]





Pierre Soulages,

Pierre Soulages im Pariser Atelier 2011 © Johanna Diehl, Berlin





Pierre Soulages

- Arbeiten auf Papier und aus dem graphischen Œuvre


Pierre Soulages (geboren am 24. Dezember 1919 in Rodez) gehört als Klassiker der europäischen abstrakten Malerei zu den bekanntesten und wichtigsten lebenden französischen Künstlern der Gegenwart. Bereits in den Jahren 1993 und 2010 zeigte die Galerie Boisserée Einzelausstellungen des Künstlers und legte dabei, neben einigen Arbeiten auf Papier und Leinwand, den Schwerpunkt der Ausstellungen auf das graphische Œuvre. Pierre Soulages hat nicht nur mit seiner Malerei, sondern auch mit seinem ca. 120 Arbeiten umfassenden graphischen Werk eine singuläre Stellung in der internationalen Kunstwelt eingenommen. Besonders die Aquatintaradierung hat für Soulages als künstlerisches Medium eine hohe Bedeutung und dementsprechend sind auch Substanz und Ausdrucksstärke seiner radierten Blätter. Im Gegensatz zu anderen Radierern seiner Generation entwickelt Soulages bereits in den 1950er Jahren radikale Schritte. Er verformt zum Beispiel die ursprünglich rechteckige Radierplatte mit Hilfe der ätzenden Säure und schafft so unregelmäßige, skulptural wirkende Formen. Zudem hat er zum Erreichen eines möglichst intensiven Schwarztons die Kupferplatten zum Teil so tief geätzt, dass Löcher entstanden sind. An diesen Stellen bleibt im Druckprozess die weiße ursprüngliche Papieroberfläche erhalten, "welche – gleichsam einem Licht – über das Braun und das Schwarz der radierten und gedruckten Fläche triumphiert". Glänzende Beispiele aus der Kölner Ausstellung für diese ausgefallenen und einzigartigen Radierungen von Soulages sind die frühen Arbeiten "Eau-forte VIII, Xa, XI, XII, XIII, XVI, XVII" aus den Jahren 1957-1961 oder die zwei späteren Radierungen "Eau-forte XX" und "XXV" aus den frühen 1970er Jahren.

Die Graphik von Pierre Soulages, der bereits im Jahr 1957 die Pariser Galerie Berggruen eine erste Einzelausstellung widmete, war immer wieder Gegenstand musealer Ausstellungen und wird in dem im Mai 2014 seine Pforten eröffnenden Musée Soulages seiner Heimatstadt Rodez (Südfrankreich) in der Präsentation gebührend hervorgehoben werden. Ein Text des Direktors des zukünftigen Soulages Museums, Benoît Decron, über die Radierungen und das Museum wird im Ausstellungskatalog der Kölner Ausstellung zweisprachig abgedruckt sein.

Anlässlich des soeben vollendeten 94. Geburtstages von Pierre Soulages zeigt die Galerie Boisserée neben drei Beispielen aus dem malerischen Werk (Nussbeizen auf Papier auf Leinwand aufgezogen aus den Jahren 2001-2004) insgesamt 46 verschiedene Arbeiten aus dem graphischen Œuvre des Künstlers. Die umfassende graphische Sammlung mit Beispielen aus fünf Jahrzehnten umfasst 21 Radierungen, 16 Lithographien, 8 Serigraphien und einen Reliefdruck. Nach den großen Retrospektiven seines malerischen Werks im Centre Georges Pompidou, Paris (2009/2010) oder im Martin-Gropius-Bau, Berlin (2010/2011) öffnet die Ausstellung mit Arbeiten auf Papier dem Besucher einen Einblick in einen vielleicht weniger bekannten, aber umso interessanteren Bereich der Kunst von Pierre Soulages – sein graphisches Schaffen. Alle Exponate der Ausstellung sind verkäuflich.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 92 Seiten, farbigen Abbildungen von 49 Exponaten, je 2 Portraits des Künstlers und dem neuen Museum in Rodez, sowie einem Text von Benoit Decron in Deutsch und Französisch zum Preis von Euro 10.





Please see all works from the exhibition here:



Werke / Works of art / Trabajos / Œuvres d'art

Pierre Soulages,

11. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte III"

Aquatintaradierung 1956

26,7 x 19,3 cm Pr. 24,6 x 17,3 cm

num.

Auflage 600 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 003

[16719]

Pierre Soulages,

12. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte IV"

Aquatintaradierung 1957

33 x 25 cm Pr. 17,5 x 12,5 cm

sign. bez.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 004

[9116]

Pierre Soulages,

13. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte VI"

Farbaquatintaradierung 1957

76 x 56,8 cm Pr. 59,3 x 43,3 cm

sign. num.

Auflage ca. 200 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 006

[19996] [20843]

Pierre Soulages,

14. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte VII"

Farbaquatintaradierung 1957

66 x 50 cm Pr. 54 x 38,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 007

[21436]

Pierre Soulages,

15. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte VIII"

Farbaquatintaradierung 1957

76 x 56,5 cm Pr. 59 x 43,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 008

[21070]

Pierre Soulages,

16. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte Xa"

Farbaquatintaradierung 1957

76 x 56,5 cm Pr. 59,4 x 43,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 010

[20233] [21088]

Pierre Soulages,

17. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XI"

Farbaquatintaradierung 1957

65,8 x 49,9 cm Pr. 39,6 x 40 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 012

[20270]

Pierre Soulages,

18. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XII"

Farbaquatintaradierung 1957

65,7 x 50,3 cm Pr. 39,5 x 36,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 013

[21437]

Pierre Soulages,

19. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XIII"

Farbaquatintaradierung 1957

76 x 56,5 cm Pr. 59,5 x 43,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 014

[20271]

Pierre Soulages,

20. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 2"

Farblithographie 1957

66 x 50,5 cm Abb. 57 x 42,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 60 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 045

[21432]

Pierre Soulages,

21. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 3"

Farblithographie 1957

70,5 x 50,5 cm Abb. 63 x 47,5 cm

sign. bez.

Auflage ca. 200 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 046

[21210]

Pierre Soulages,

22. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 5"

Farblithographie 1957

65,5 x 50,5 cm Abb. 57,5 x 43 cm

sign. num.

Auflage ca. 60 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 048

[16111]

Pierre Soulages,

23. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 8"

Farblithographie 1958

76 x 56,3 cm Abb. 64 x 48 cm

sign. num.

Auflage ca. 295 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 052

[17768]

Pierre Soulages,

24. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XVI"

Farbaquatintaradierung 1961

75,8 x 56,5 cm Pr. 59 x 42,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 017

[19997]

Pierre Soulages,

25. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XVII"

Farbaquatintaradierung 1961

56,5 x 75,3 cm Pr. 46 x 57,5 cm

sign. bez.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 018

[21438]

Pierre Soulages,

26. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 17"

Farblithographie 1963

34 x 26 cm Abb. 28,5 x 24 cm

sign. bez.

Auflage ca. 65 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 063

[21135]

Pierre Soulages,

27. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 14"

Farblithographie 1964

65 x 50 cm Abb. 48,5 x 50 cm

sign. num.

Auflage ca. 150 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 060

[21335] [21337]

Pierre Soulages,

28. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 15"

Farblithographie 1964

65,5 x 50 cm

sign. num.

Auflage ca. 85 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 061

[20794] [21376]

Pierre Soulages,

29. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 16"

Farblithographie 1964

54,4 x 76,2 cm Abb. 32 x 46,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 65 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 062

[19629]

Pierre Soulages,

30. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 20a"

Farblithographie 1969

87 x 62,8 cm Abb. 80 x 60 cm

sign. num.

Auflage ca. 85 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 066

[19928]

Pierre Soulages,

31. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 22"

Farblithographie 1969

77,5 x 53,5 cm Abb. 69 x 53,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 85 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 069

[18789]

Pierre Soulages,

32. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 24b"

Farblithographie 1969

78,7 x 56,2 cm

sign. num.

Auflage ca. 85 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 072

[19988] [21445]

Pierre Soulages,

33. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XX"

Farbaquatintaradierung 1972

50,3 x 65,5 cm Pr. 33 x 44 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 021

[19995] [21440]

Pierre Soulages,

34. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XXI"

Farbaquatintaradierung 1972

47 x 38 cm Pr. 26,5 x 21 cm

sign. bez.

Auflage ca. 115 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 022

[19998]

Pierre Soulages,

35. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 30"

Farblithographie 1972

29 x 54 cm Abb. 27,5 x 24,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 75 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 078a

[21336]

Pierre Soulages,

36. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XXV"

Farbaquatintaradierung 1974

52,8 x 75 cm Pr. 40 x 64,5 cm

sign. bez.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 027

[21439]

Pierre Soulages,

37. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XXVII"

Farbaquatintaradierung 1974

53 x 75,3 cm Pr. 35,5 x 69 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 029

[21097] [21146]

Pierre Soulages,

38. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XXX"

Farbaquatintaradierung 1974

65,5 x 50,3 cm Pr. 47 x 29 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 032

[21444]

Pierre Soulages,

39. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XXXII"

Aquatintaradierung 1974

56,5 x 76 cm Pr. 35 x 60 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 034

[19994]

Pierre Soulages,

40. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 32a"

Farblithographie 1974

75,8 x 56,5 cm Abb. 65 x 45 cm

sign. num.

Auflage ca. 95 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 080

[21263]

Pierre Soulages,

41. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 36"

Farblithographie 1974

74 x 56 cm Abb. 67 x 52 cm

sign. num.

Auflage ca. 95 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 085

[21264]

Pierre Soulages,

42. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 37"

Farblithographie 1974

78 x 60 cm Abb. 60 x 51,5 cm

sign. bez.

Auflage ca. 95 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 086

[21089]

Pierre Soulages,

43. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 38"

Farblithographie 1975

75,9 x 54,3 cm Abb. 60,5 x 46 cm

sign. num.

Auflage ca. 125 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 087

[21096] [21405]

Pierre Soulages,

44. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XXXV"

Farbaquatintaradierung 1979

78 x 72,3 cm Pr. 49,5 x 52,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 037

[20818]

Pierre Soulages,

45. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 10"

Farbsiebdruck 1979

52 x 37,5 cm Abb. 33,5 x 24 cm

sign. num.

Auflage 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 102

[21095]

Pierre Soulages,

46. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 12"

Farbsiebdruck 1979

52 x 37,5 cm Abb. 35 x 24 cm

sign. num.

Auflage 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 104

[21094]

Pierre Soulages,

47. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 16"

Farbsiebdruck 1981

105,5 x 75 cm Abb. 105,5 x 75 cm

sign. num.

Auflage 295 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 108

[21443]

Pierre Soulages,

48. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 18"

Farbsiebdruck 1988

88,5 x 68,4 cm Abb. 74,5 x 54 cm

sign. num.

Auflage ca. 600 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 110

[20248] [20277] [21441]

Pierre Soulages,

50. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Papier formé no. 1"

Reliefdruck 1990

74,5 x 74,5 cm Pr. 38,4 x 38,2 cm

sign. num.

Auflage 66 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 123

[20448] [21362] [21363]

Pierre Soulages,

51. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 20"

Farbsiebdruck 1991

57,2 x 61 cm Abb. 40 x 47 cm

sign. bez.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 112

[18637]

Pierre Soulages,

52. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XXXIX"

Farbaquatintaradierung 1994

41 x 33 cm Pr. 28 x 21 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 041

[21091] [21193]

Pierre Soulages,

53. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 21"

Farbsiebdruck 1994

75,8 x 57,9 cm Abb. 39,5 x 35 cm

sign. num.

Auflage 110 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 113

[18388]

Pierre Soulages,

54. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XL"

Farbaquatintaradierung 1996

41 x 32,5 cm Pr. 27,5 x 18,8 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 042

[21092] [21194]

Pierre Soulages,

55. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XLI"

Aquatintaradierung 1998

41 x 32,3 cm Pr. 20,5 x 21 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 043

[21093]

Pierre Soulages,

56. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 23"

aus "Soulages - La lumière et l'espace" (Nathalie Reymond)

Farbsiebdruck 1999

24,5 x 21,5 cm Abb. 15 x 21,5 cm

sign. num.

Auflage 70 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 115

[18371]

Pierre Soulages

Pierre Soulages im Pariser Atelier 2011 © Johanna Diehl, Berlin





Biografie / Biography / Biografía / Biographie

1919 Geboren am 24. Dezember in Rodez, Aveyron (Südfrankreich).
1938 Beginnt sich für die prähistorische und romanische Kunst seiner Heimat zu interessieren.
1939 Für einige Monate Aufenthalt in Paris. Häufiger Besuch im Louvre. Ausstellungen von Cézanne und Picasso wecken sein Interesse. Er bewirbt sich an der École Nationale des Beaux-Arts und wird abgelehnt.
1940 Militärdienst in Bordeaux und Nyons.
1940-45 Während der deutschen Besetzung hält er sich in Montpellier auf und studiert an der École des Beaux-Arts. Besuche im Musée Fabre. Er arbeitet als Weinbauer. Er lernt Colette Llaurens kennen, die er 1942 heiratet.
1946 Lässt sich in der Nähe von Paris nieder und widmet sich der Malerei. Er beginnt Leinwände in überwiegend dunklen Farben zu malen. Erste Ausstellungsbewerbungen stoßen auf Ablehnung.
seit 1947 Freundschaft mit Férnand Leger, Francis Picabia und Hans Hartung.
1948 Umzug nach Paris. Beteiligung an der wegbereitenden Ausstellung "Französische Abstrakte Malerei" in den Museen von Stuttgart, München, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, Wuppertal und Kassel.
1949 Erste Ausstellungen. Entwirft die Theaterdekoration für "Héloise et Abélard" von Roger Vaillant im Théâtre des Mathurins, Paris. Bis 1952 folgen noch drei weitere Theaterprojekte.
1951 Erste Radierungen im Atelier Lacourière entstehen.
1957 Beginnt wieder, sich der Graphik zu widmen. Reise in die USA. Kontakt mit Willem de Kooning, Mark Rothko, Robert Motherwell.
1958 Reisen nach Kambodscha, Thailand und Japan, wo sein Interesse für die Kalligraphie geweckt wird.
1964 Carnegie-Preis, USA.
1968 Arbeit an einer Keramikmauer für ein Hochhaus in Pittsburgh.
1976 Rembrandt-Preis, Hamburg.
1986 Großer Staatspreis für Malerei, Paris.
1987 Erhält den Auftrag für die Gestaltung der 104 Glasfenster der Abteikirche Sainte-Foy in Conques. Fertigstellung 1994.
1994 Praemium Imperale, Japan.
2007 Das Musée Fabre in Montpellier würdigt ihn mit einem ständigen Saal, der 20 Gemälde (1951-2006) zeigt. Prix Julio González, Spanien.
2009 Anlässlich seines 90. Geburtstages würdigt das Pariser Centre Pompidou ihn mit einer großen Retrospektive.
2012 Pierre-Soulages-Museum in Rodez soll eröffnet werden.
Lebt in Paris und Sète.


Ausstellungen in Museen (Auswahl)

1960 Kestner Gesellschaft, Hannover
1961 Folkwang Museum, Essen
Gemeente Museum, La Haye
Kunsthaus, Zürich
1963 Galerie de France, Paris
Ny Carlsberg Glyptotek, Kopenhagen
1966 Museum of Fine Arts, Houston
1967 Musée National d'Art Moderne, Paris
Galerie de France, Paris
1968 Museum of Art, Pittsburgh
Museum of Contemporay Art, Montreal
Museum of Quebec, Quebec
1973 Nordjyllands Kunstmuseum, Aalborg
Palais des Beaux-Arts, Charleroi
Musée d'Art et d'Histoire, Neuchâtel
1974 Dynamic Museum, Dakar
1975 Fundaçao Calouste Gulbenkian, Lissabon
Musée Fabre, Montpellier
Museu de Arte Moderno, Mexico
1976 Museo de Bellas Artes, Caracas
Museu de Arte Moderna, Rio de Janeiro
Musée d'Art et d'Industrie, Saint-Etienne
1977 Maison de la Culture, Mulhouse
1978 Galerie Ulysses, Wien
1979 MNAM, Centre Georges Pompidou, Paris
1980 Musée du Parc de la Boverie, Liège
1984 Seibu Museum of Art, Tokyo
1987 Musée Saint Pierre Art Contemporain, Lyon
Hans-Thoma Gesellschaft, Reutlingen
1989 Museum Fridericianum, Kassel
IVAM-Centro Julio Gonzalez, Valencia
Musée des Beaux-Arts, Nantes
1991 Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien
1992 Maison des Arts Georges Pompidou, Cajarc
1993 National Museum of Contemporary Art, Seoul
1994 China Fine Arts Palace (Meschuguan), Peking
Fine Arts Museum, Taipei
Westfälisches Landesmuseum, Münster
1996 Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris
Museum of Fine Arts, Montreal
Museu de Arte, Sao-Paulo
Centre d'Art Contemporain, Embrun
1997 Deichtorhallen, Hamburg
1999 Kunstmuseum, Bern
Musée Fabre, Montpellier
2000 Les Abattoirs, Toulouse
2001 Museum der Ermitage, St. Petersburg
Tretiakov Galerie, Moskau
2003 Bibliothèque nationale de France, Paris
2005 Trumbull Museum, Howland, Ohio
Museum Ordrupgaard, Charlottenlund-Kopenhagen
2006 Salle d’exposition Carmel, Tarbes
Sammlung Essl, Klosterneuburg-Wien
2007 Instituto Valenciano de Arte Moderno, Valencia
2009 MNAM, Centre Pompidou, Paris
Musée d’Art Moderne et Contemporain, Strasbourg


Werke in öffentlichen Sammlungen

Johannesburg Art Gallery, Johannesburg; Nationalgalerie, Berlin; Kunsthalle Bielefeld; Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz; Museum Ludwig, Köln; Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf; Folkwang Museum, Essen; Westfälisches Landesmuseum, Münster; Hamburger Kunsthalle, Hamburg; Staatliche Museen, Kassel; Sprengel Museum, Hannover, Städtische Kunsthalle, Mannheim; Neue Pinakothek, Bayerische Staatsgemäldesammlung, München; Staatsgalerie, Stuttgart; Australian National Gallery, Canberra; Museum Moderner Kunst, Wien; The Tate Gallery, London; Salomon R. Guggenheim Museum, New York; Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris, Paris; Musée National d'Art Moderne, Centre Georges Pompidou, Paris; Museum Boymans-van Beuningen, Rotterdam